Seite 1 von 27123451020...Letzte »

Pressemitteilung vom 17. Juli 2017

BASKETBALL AID International Tour 2017

Sie war eines der großen sportlichen Highlights des vergangenen Jahres mit gutem Zweck: Im Sommer 2016 tourte die Basketball AID International Tour durch Deutschland und Luxemburg. An sechs Standorten lieferten sich attraktive Bundesligisten aus der easycredit BBL, der Pro A und Pro B sowie der luxemburgischen Nationalmannschaft vor tausenden Fans insgesamt neun spannende und kurzweilige Spiele und sammelten dabei Geld für krebskranke Kinder. Insgesamt 30.000 Euro Spendengelder und eine große Welle der Begeisterung und Unterstützung waren das Ergebnis des Projektes.

Dieses erfährt nun Anfang August eine Fortsetzung. Im Rahmen ihrer Europa-Tournee wird die renommierte University of Iowa am 8. August auch in Deutschland Station machen. Um 20 Uhr treffen die „Hawkeyes“, die in den USA in der höchsten amerikanischen College-Liga spielen (Divison 1), dann in der Heidelberger Halle am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar (Im Neuenheimer Feld 710) auf eine BASKETBALL AID All-STAR Mannschaft. Ausrichter der Partie sind die MLP Academics Heidelberg mit ihrem Geschäftsführer Matthias Lautenschläger.

Head Coach Fran McCaffery

Head Coach Fran McCaffery

 

 

Das Gastspiel in Heidelberg wird dabei der einzige Auftritt der Iowa University in Deutschland sein, die Mannschaft bestreitet danach weitere Partien in der Schweiz (Nationalmannschaft) und Italien.

Team in Action

„Wir sind natürlich unheimlich stolz, solch eine Top-Universität für die Fortsetzung unsers Projektes gewonnen zu haben, die Gespräche dazu liefen schon seit einigen Monaten“, erzählt Hans Beth, Chairman der BASKETBALL AID International Tour. Beth wird gemeinsam mit der deutschen Basketball-Legende Pascal Roller den Gegner der Iowa University betreuen. „Aktuell stellen wir gerade einen All Star Kader aus ganz Deutschland zusammen, es wird ein attraktives Team werden“, lassen sich Beth und Lautenschläger noch nicht in die Karten schauen. Auch für den ehemaligen deutschen Nationalspieler Pascal Roller hat das Spiel am  8. August eine ganz besondere Bedeutung. „Ich bin seit vielen Jahren Mitglied im BASKETBALL AID Verein und freue mich, dass ich auch diesmal Teil dieser tollen Aktion sein kann.“

Die Iowa State University spielt in den USA in der sehr starken „Big Ten“-Conference und stand bereits dreimal im Final Four Turnier der besten vier Teams Amerikas. Zur Mannschaft des Headcoaches Fran McCaffery zählt mit Dom Uhl auch ein in Frankfurt geborener und aufgewachsener Spieler, der sich sicherlich riesig auf die Tour und auf den Stop in Deutschland freut.

Die Tickets für das Spiel am 8. August in Heidelberg sind ab sofort per Mail unter info@mlp-academics.de buchbar. Die Karten werden acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder bis 18 Jahre, Studenten und Rentner kosten. Die Einnahmen der Partie und aller Aktionen rund um das Spiel gehen erneut an den Verein BASKETBALL AID, der sich für die Unterstützung krebskranker Kinder einsetzt.

 

Spiel-Komitee BASKETBALL AID International Tour 2017
Hans Beth (Chairman BASKETBALL AID International Tour)

Matthias Lautenschläger (Geschäftsführer MLP Academics Heidelberg)

Bernd Kater (CFO BASKETBALL AID e.V.)

Malte Pohl (Managing Director BASKETBALL AID International Tour)

Thomas Schaarschmidt (Präsident Basketball-Verband Sachsen-Anhalt)

Max Wolf (GM Volkswagen Automobile Rhein-Neckar GmbH)

 

BASKETBALL AID International Tour on Facebook

https://www.facebook.com/basketballaidtour2014


bballaid_aixit

Als letzten und finalen Spielpartner gab das Tour-Komitee im letzten Sommer den Uni Baskets Paderborn den Zuschlag für eine der Partien der erfolgreichen BASKETBALL AID International Tour. Der ProA-Ligist
aus Nordrhein-Westfalen empfing in der Vorbereitung den BBL-Club Basketball Löwen Braunschweig mit dem ehemaligen Paderborner Luis Figge. Weiterlesen..


… und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Dem Krebs einen Korb geben

Mit der Diagnose Krebs beginnt ein langer, beschwerlicher Weg – vor allem, wenn die tückische Krankheit bei Kindern zuschlägt. Das Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, der Alltag spielt sich nicht mehr zwischen Kindergarten, Schule, Freunden oder Sportaktivitäten ab, sondern auf einer Station in einem Krankenhaus. Neben Untersuchungen, Operationen und Arztgesprächen motivieren die Beteiligten auch zu Sport Bewegung mit maßgeschneiderten Sportprogrammen für die kleinen Patienten. Bewegung und Sport bei Kindern mit Krebs? Lange hielt man diese Kombination für risikoreich. Inzwischen ist jedoch wissenschaftlich nachgewiesen, dass Bewegung und Sport den Krankheitsverlauf tatsächlich beeinflussen – und zwar positiv. Weiterlesen..


Jetzt zu Ostern könnt Ihr eins der letzten Exemplare unseres Jubiläumsbuches „50 Jahre Basketball Bundesliga“ abgreifen für 19,90 statt 29,90 Euro. Und besonders wichtig: Zehn Euro davon gehen direkt als Spende an den gemeinnützigen Verein Basketball Aid und kommen damit krebskranken Kindern zu Gute.

Hier noch mal die wichtigsten Infos zum Jubiläumsbuch: Unter der journalistischen Federführung von Chefredakteur Sven Simon blicken renommierte Autoren wie Thomas Pletzinger (Buch-Autor, „Gentlemen, wir leben am Abgrund“), Joachim Mölter (Süddeutsche Zeitung), Michael Reinsch (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Dietmar Schott (ehemaliger WDR-Sportchef) sowie die ehemaligen Nationalspieler Henning Harnisch und Johannes Herber in einer Mischung aus literarischem Stil und moderner Basketballsprache auf die Geschichte der Bundesliga zurück.

Das Buch lässt in edlem Layout auf 220 Seiten die größten Momente aufleben, erinnert an die Stars von gestern, präsentiert die Helden von heute und zeigt bisher unveröffentlichte Fotos. In Interviews, Porträts, Essays und Kolumnen werden große Erinnerungen und Emotionen geweckt. Die Stars jeder Epoche erzählen Anekdoten über Aufstieg und Abschied, über Triumphe und Tragödien, über Freunde und Feinde. Von den Pionieren der Liga bis zu den deutschen NBA-Stars von heute: Auf unterhaltsame, lockere Art ist dieser Band samt ausführlichem Statistikteil das Kompendium des deutschen Basketballs. Ein Muss für jeden Basketball-Fan!

 

Fakten zum Buch: 220 Seiten, DIN A4, 4/4-farbig, Hochglanz, Offset-Druck, Hardcover, normaler Verkaufspreis: 29,90 Euro. Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei für 19,90 erwerben, wovon zehn Euro direkt an den wohltätigen Verein Basketball Aid gehen, den unter anderem auch Patrick Femerling, Dirk Nowitzki, Svetislav Pesic und Frank Buschmann unterstützen.

Der Blick ins Buch:


… in Kooperation mit den Kirchheim Knights am 1.4. und in den 4 Wochen zuvor ist ein voller Erfolg geworden.

Die Erwartungen bzgl. des „100 Kg-Ziels“ wurden bei weitem übertroffen. Am Ende des Abends konnte der Hallensprecher berichten, daß es in Summe 241 Kg waren, die an Münzgewicht erreicht wurden. Alleine 160 Kg wurden bereits in den vergangenen Wochen gesammelt und von den Mädchen in die Halle mitgebracht. Coins_2

Diese Masse an Münzen stellte bei der Abfahrt eine logistische Herausforderung dar, denn man braucht ja auch entsprechende Behältnisse, die die Münze fassen und auch die Last tragen können. Die Zählung der Münzen kann sich durchaus ein paar Tage hinziehen. Die Südwestbank, Kooperationspartner der Aktion, wird die Münzen in Stuttgart zählen lassen. Auf solche Massen sind die Kollegen aber nicht eingerichtet und werden es immer mal wieder zwischendurch zählen.
Es ist noch völlig unklar, viel Euro da tatsächlich zusammengekommen sind, denn das Gewicht einer 2-Euro-Münze liegt bei 8,5 Gramm, eine betragsmäßig äquivalente Menge an 1-Cent-Münzen wiegt aber 4,6 Kg (=200 Münzen). Es kommt also auf die Mischung an. Je höher die „Silber-Quote“, desto höher ist der Eurowert der 241 Kg. Wenn das alles 1 Cent Münzen wären, dann entspricht das einem Gegenwert von ca. 1.000€. Wenn es nur 10-Cent-Münzen wären, dann entspräche der Gegenwert der 241 Kg eine Betrag i.H.v. ca. 5.800€ u.s.w. Es bleibt also spannend. Aus gut informierten Kreisen in der Stuttgarter Basketballszene heißt es aber, das die Aktion wohl mindestens 5.000€ eingebracht hat. Am Freitag wissen wir mehr. Dann soll der Endbetrag offiziell bekanntgegeben werden.

Quelle: BKA


Kirchheim unter Teck, 1.4.2017

Eine große Ehre wird der Stadt Kirchheim unter Teck und dem ortsansässigen Pro A Basketballclub zuteil. Als Überraschungsgast hat sich Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank, für das letzte Hauptrundenspiel der Kirchheim Knights angekündigt.

Mario Draghi & BA7

„Der hohe Bargeldbestand im Umlauf ist der EZB schon lange ein Dorn im Auge, deshalb unterstützen wir die Initiative der BASKETBALL AID SEVEN und der Kirchheim Knights zum Sammeln und Entsorgen des lästigen Kleingelds“, so der hochdekorierte Bankmanager, der früher selber ein wieselflinker Aufbauspieler in der italienisch „Lega Basket Serie A“ war.

Münzen in Europa

Mit der Aktion „Coins-to-beat- Cancer“ wollen die Basketballer mindestens 100 Kg Münzgeld für die Unterstützung krebskranker Kinder sammeln.


seit dem 05. März läuft unsere Spendenaktion und wie immer gibt es auch wieder tolle Preise zu gewinnen!

Schaut Euch das Video an … dann wisst Ihr, was es mit den „4-weeks-of-coins“ auf sich hat.

Coins_2

Wir wollen Euer Kleingeld … aber es darf gerne auch knistern. Wer eine Spendenüberweisung zwischen 5€ und 10€ macht, nimmt an der Verlosung des Aktions-Shirts teil.

 

Coins_3.jpgWer mehr als 10€ überweist, hat die Chance, ein von der Basketball-Nationalmannschaft unterschriebenes Originaltrikot zu gewinnen. Das Nationalmannschaftstrikot geht an denjenigen, der/die bis 30.3.17 (Buchungsschluss) den größten Betrag gespendet hat. Es gibt keine Zwischenstände, spende also jetzt gleich den Betrag deiner Wahl und lies am 04.04. auf Facebook, ob Du gewonnen hast. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Konto: BASKETBALL AID e.V.

IBAN: DE72 5007 0024 0737 3145 00

Verwendungszweck: “Coins-to-beat-Cancer” – Vorname Nachname Ort

Das ist eine Aktion der BASKETBALL AID SEVEN aus Stuttgart in Kooperation mit den Kirchheim Knights aus der Pro A. PEAK, der Ausrüster der Basketball-Nationalmannschaft, hat das Trikot zur Verfügung gestellt. Die BASKETBALL AID SEVEN bedanken sich bei den Kirchheim Knights und der Firma PEAK für die tolle Unterstützung.


Am 10. Februar konnten wir im Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder Köln e.V. zwei Checks im Wert von 13.066 € übergeben.

Vier Sponsoren haben mit ganz unterschiedlichen Aktionen diese Stolze Summe zusammengebracht.

Firma K’LEKT konnte in Verbindung mit dem Berliner Rapper Fleur, der zehn Paar selbst kreierte Schuhe versteigert hatte, eine große Summe aufbringen. Jan und Andy von der BewegungOffensive Köln haben zum wiederholten Mal durch ihre tollen Sport- Partys in Köln eine stolze Summe spenden können. Dirk Utsch von Rewe Utsch in Köln-Porz hat eine Pfandbon-Spendenbox in seinem Geschäft aufgestellt und konnte in einem dreiviertel Jahr 1600 € als Spenden sammeln!

Das Team Pro A Manager konnte zum wiederholten Male mit ihrem Internetspiel Spenden einsammeln und so ebenfalls eine große Summe spenden. Zusammen kamen wir auf 13.066 €!  

Wir danken allen Sponsoren für Ihren Einsatz.

 

Scheck

v.r.n.l.: Jan Witlatschil – BewegungsOffensive Köln – Annika Büser – Firma K’LEKT GmbH Köln – Tina Geldmacher- Mitglied des Vorstandes des Fördervereins für krebskranke Kinder Köln e.V.- Dirk Utsch von Rewe Utsch aus Köln-Porz- Jörg Lorenz, BASKETBALL AID-Botschafter Region West.

Scheck 2

Am Rande des Pro B Basketball Bundesliga Spiels in Leverkusen zwischen den Bayer Giants – TSV Nördlingen (95:79) konnten wir uns mit freundlicher Unterstützung von Lionel bei Tobias Scheidat & Team vom ProA Manager Spiel für die Mitwirkung an unserer Spendenaktion für krebskranke Kinder bedanken.

 


Seite 1 von 27123451020...Letzte »