Seite 1 von 612345...Letzte »

News aus der Kategorie: Spendenübergabe

An dieser Stelle stellen wir die vielen Spendenübergaben vor, die es von BASKETBALL AID an die von uns unterstützen Einrichtungen gegeben hat.

… und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Dem Krebs einen Korb geben

Mit der Diagnose Krebs beginnt ein langer, beschwerlicher Weg – vor allem, wenn die tückische Krankheit bei Kindern zuschlägt. Das Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, der Alltag spielt sich nicht mehr zwischen Kindergarten, Schule, Freunden oder Sportaktivitäten ab, sondern auf einer Station in einem Krankenhaus. Neben Untersuchungen, Operationen und Arztgesprächen motivieren die Beteiligten auch zu Sport Bewegung mit maßgeschneiderten Sportprogrammen für die kleinen Patienten. Bewegung und Sport bei Kindern mit Krebs? Lange hielt man diese Kombination für risikoreich. Inzwischen ist jedoch wissenschaftlich nachgewiesen, dass Bewegung und Sport den Krankheitsverlauf tatsächlich beeinflussen – und zwar positiv.

Vor diesem Hintergrund unterstützt Hans Beth, Chairman der BASKETBALL AID International Tour das Kinderkrebszentrum der Universitätsmedizin Mainz. Auch er ist davon überzeugt, dass körperliche Aktivität wichtig für eine schnelle Genesung der Kinder ist und möchte das dort laufende Sportprojekt für krebskranke Kinder und Jugendliche nachhaltig unterstützen. Bereits im letzten Jahr gab es auf der parkähnlichen TSC Mainz-Tennisanlage unter Leitung der Trainerin Ira Schmidt und in der Sporthalle des Theresianum mit Coach Hans Beth Schnuppertrainings mit großen Spassfaktor für die Kinder. Geplant ist jetzt im Rahmen eines Projekts, den Kindern und Jugendlichen auf der Kinderkrebsstation nach Ostern regelmäßige Sporteinheiten in Tennis und Basketball anzubieten. Dafür hat Hans Beth sich „waschechte Profis“ mit ins Boot geholt, denn: Die Tennis- und Basketballteinheiten werden von niemand geringeren durchgeführt als von den lizensierten Trainer des TSC Mainz und der FRAPORT SKYLINERS. Und damit nicht genug: Zum Auftakt der nach Ostern geplanten Schnuppertrainings lädt Hans Beth die kleinen Patienten der Station gemeinsam mit ihren Familien zum Top-Bundesligaspiel der FRAPORT SKYLINERS gegen die Telekom Baskets Bonn ein. TIM_0493

Durch den Besuch des 1. Bundesligaspiels und die Schnuppertrainings sollen die kleinen Patienten wieder in eine Gruppe integriert werden, den Spaß an Bewegung finden und durch regelmäßige Trainings neue Kontakte oder Freundschaften innerhalb eines neuen Vereins knüpfen. Hans Beth ist positiv gestimmt: „Ich freue mich, dass wir mit insgesamt 6.000 Euro Trainerbudget den Kindern die Möglichkeit bieten können, unterhaltsame Tennis- und Basketballluft zu schnuppern. Vielleicht findet der ein oder andere darin eine neue Leidenschaft und in den Ballsportarten ein neues Hobby.“ Auch der Schulleiter des Theresainum Mainz Stefan Caspari zeigt sich begeistert: „Gerne unterstützen wir dieses interessante Sport Charity Projekt, in dem wir unsere Baskteballfreiplätze und Sporthalle in Freizeiten zur Verfügung stellen.“ Der Geschäftsleiter der FRAPORT SKYLINERS e.V. Yannick Krabbe ergänzt: „Die Zukunft der Kinder liegt uns am Herzen, dies beweisen wir mit unseren 140 wöchentlichen Basketball-Schul-AGs. Deswegen haben wir spontan hier auch Unterstützung zugesagt, da das Projekt in beispielhafter Weise Lebensfreude durch Sport vermittelt.“

Basketball Aid Foto_Sportprojekt

(von re nach li Hans Beth Chairmann BASKETBALL AID International Tour; Prof. Dr. Jörg Faber Kinderkrebshilfe der Universitätsmedizin Mainz; Sandra Stössel Sportwissenschaftlerin und Doktorandin am kinderonkologischen Zentrum Mainz

Am 10. Februar konnten wir im Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder Köln e.V. zwei Checks im Wert von 13.066 € übergeben.

Vier Sponsoren haben mit ganz unterschiedlichen Aktionen diese Stolze Summe zusammengebracht.

Firma K’LEKT konnte in Verbindung mit dem Berliner Rapper Fleur, der zehn Paar selbst kreierte Schuhe versteigert hatte, eine große Summe aufbringen. Jan und Andy von der BewegungOffensive Köln haben zum wiederholten Mal durch ihre tollen Sport- Partys in Köln eine stolze Summe spenden können. Dirk Utsch von Rewe Utsch in Köln-Porz hat eine Pfandbon-Spendenbox in seinem Geschäft aufgestellt und konnte in einem dreiviertel Jahr 1600 € als Spenden sammeln!

Das Team Pro A Manager konnte zum wiederholten Male mit ihrem Internetspiel Spenden einsammeln und so ebenfalls eine große Summe spenden. Zusammen kamen wir auf 13.066 €!  

Wir danken allen Sponsoren für Ihren Einsatz.

 

Scheck

v.r.n.l.: Jan Witlatschil – BewegungsOffensive Köln – Annika Büser – Firma K’LEKT GmbH Köln – Tina Geldmacher- Mitglied des Vorstandes des Fördervereins für krebskranke Kinder Köln e.V.- Dirk Utsch von Rewe Utsch aus Köln-Porz- Jörg Lorenz, BASKETBALL AID-Botschafter Region West.

Scheck 2

Am Rande des Pro B Basketball Bundesliga Spiels in Leverkusen zwischen den Bayer Giants – TSV Nördlingen (95:79) konnten wir uns mit freundlicher Unterstützung von Lionel bei Tobias Scheidat & Team vom ProA Manager Spiel für die Mitwirkung an unserer Spendenaktion für krebskranke Kinder bedanken.

 

Im Rahmen der Begegnung zwischen den BAYER GIANTS und der BG Karlsruhe am 19.11.2016 kam es zu einer Scheckübergabe durch die Organisation „Basketball-Aid“ an den Verein „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“.

In der ersten Viertelpause übergab Jörg Lorenz („Basketball-Aid“-Botschafter NRW) den Tombola-Erlös, der im Rahmen der „Basketball-Sparkassenmeisterschaft 2015“ in Höhe von 1000 Euro erzielt wurde, in Beisein von GIANTS-Vorstandsmitglied Stephan Ruers, Torsten Schäfer (Sparkasse Leverkusen) und Lionel an Christel Geuer (2.Vorsitzende des Vereins „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“).
Diese Summe verdoppelte „Basketball-AID“, sodass der Verein „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“ eine Spende von 2000 Euro erhielt.

19.11.2016 Bayer Giants vs BG Karlsruhe_0092_bearbeitet-1

vlnr: Richie Seifert ( Hallensprecher u. zweiter Botschafter von Basketball-Aid in NRW), Stefan Ruers (Bayer Giants), Jörg Lorenz, Torsten Schäfer ( Organisator der Sparkassenmeisterschaften in Leverkusen, Frau Christel Geuer ( 2. Vors. des Krebsfördervereins – Leverkusen hilft krebskranken Kindern e.V.) Marco Hesse ( 2. Organisator der Sparkassenmeisterschaften u. Schatzmeister) und Maskottchen Lionel!

Jörg Lorenz freute sich über die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten: „Im Namen von „Basketball-Aid“ bedanke ich mich herzlich bei den BAYER GIANTS Leverkusen, die uns wieder einmal die Möglichkeit gegeben haben, diese Aktion bei einer hochklassigen Begegnung durchzuführen.

Ebenfalls bedanken, möchte ich mich bei Torsten „Totti“ Schäfer und seinem Team für die tolle Tombola-Aktion im Rahmen der „Basketball-Sparkassenmeisterschaft 2015“ in Leverkusen. Nur dank dieser Hilfe konnte ein Spendenbetrag in dieser Höhe realisiert werden.“

„Basketball-Aid“ präsentierte sich in der Ostermann-ARENA mit einem Stand, bei dem T-Shirts und Bücher zu einem moderaten Preis erhältlich waren. Der Erlös dieser Aktion wurde dem Verein „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“ in voller Höhe zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zu „Basketball-Aid“ gibt es unter www.basketball-aid.de oder www.ichbouncemit.de

Quelle: http://www.giants-leverkusen.de/…/bayer-giants-empfangen-t…/
Text: Christopher Kwiotek / Foto: Michael Fleschenberg

 

Das ist echt der Hammer: Mit 40 Paar Sneakers hat BASKETBALL AID zusammen mit der Kölner Sneaker-Company K`Lekt auf der “Sneakerness” sensationelle 5737,-€ für den guten Zweck gesammelt!

Die Sneakerness ist eine spezielle Messe für Sneaker Fans, die jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet und bei der zahlreiche Austeller ihre Produkte vorstellen. Die K`lekt GmbH, ein Onlineshop für neue und gebrauchte Exemplare dieser Sportschuhvariante, die weltweit tätig ist, hat 40 Partner (Nike, Adidas etc.) angeschrieben und für die Charity-Aktion inmitten des Messegeländes auch 40 Paar erhalten! Jenes Schuhwerk, unter denen sich teilweise wahre Liebhaberstücke befanden, ging in einer Spanne von 60,- bis 370,-€ über den Ladentisch der Live-Versteigerung.

An dieser Stelle vielen Dank an Annika Büser, Jörg Lorenz und Jan von der BewegungsOffensive für das Herstellen der entprechenden Kontakte.

Ein großes Merci geht ebenfalls an den Head of SNEAKNESS, Giacomo Castelli, der das ganze erst möglich machte.  Vor ein paar Tagen erfolgte dann die gemeinsame Übergabe des Spendenschecks an den Förderverein krebskranker Kinder in Köln.

04_IMG_5104

05_IMG_5179

Vor einigen Tagen fand in Berlin-Mitte die Scheckübergabe vom letzten News Release Basketball Camp in Berlin statt. Unser Partner ‘News Release Basketball’ veranstaltet seit 2006 regelmäßig Camps für Kinder und Jugendliche in Berlin. Während der einwöchigen Camps finden mehrere Testspiele gegen deutsche Mannschaften statt, bei dem die Organisatoren u.a. auch Spenden für BASKETBALL AID sammelten. Beim vergangenen Camp sind dabei 300,- Euro zusammen gekommen, die der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburtg zugute kommen. Weiterlesen…

Auch in dieser Spielzeit haben die Jungs vom ProA Manager-Spiel wieder für unseren Verein gesammelt. Bei dem kostenfreien Basketballmanager könnt ihr euer eigenes Team aus Spielern der 2. Basketball-Bundesliga ProA zusammenstellen und euch mit einer Spende ab 3,- Euro einen Premiumaccount sichern. Weiterlesen…

Die Spendenübergabe der Weihnachts-/Neujahrsauktion an die Elterninitiative krebskranke Kinder München e.V. ist am 10.3.15 erfolgt. Die 1985 gegründete Initiative unterstützt an Krebs erkrankte Kinder, die in München behandelt werden, sowie deren Angehörige durch vielseitige Maßnahmen. Sie versteht sich als Interessensvertreter und Fürsprecher der betroffenen Familien. Ziel ist es, die Lebenssituation krebskranker Kinder und ihrer Familien zu verbessern, sie in ihrer Extrembelastung zu stützen und ihnen Perspektiven zu bieten – während der akuten Erkrankung, aber auch in den Jahren danach. Weiterlesen…

10934341_848313518564818_1864015106_nAm Geburtstag unseres Namensgebers Fritz Reuter fand auf unserem Schulgelände ein Spendenlauf zugunsten krebskranker Kinder statt. Ab 12.00 Uhr füllte sich der Schulhof mit laufwilligen Schülern, Lehrern und Gästen. 12.30 Uhr erfolgte der “Startschuss” und die Runden nahmen ihren Lauf um beide Schulgebäude (ca. 700m pro Runde) herum. Weiterlesen…

Seite 1 von 612345...Letzte »